Hotels

Blick auf die Shijō-Brücke von Süden her

Kyōto, das jährlich an die 50 Millionen Besucher verzeichnet, bietet ein umfangreiches Angebot an Unterkünften in allen Preisklassen und Kategorien. Ich habe mich daher bei meinen Hotelempfehlungen einzig und allein auf die Lage konzentriert, will heißen ich habe Hotels unterschiedlicher Kategorien nach ihrer Nähe zum Zentrum, welches entlang der Shijō-dōri von Karasuma- bis Higashiōji-dōri verläuft und/ oder der Nähe zu den östlichen Bergen, an welchen die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt liegen, ausgewählt und mit Kommentaren auf dieser Google Map eingetragen.

  • Kyōto Hotel Okura: Das Hotel mit der höchsten Bewertung im Michelin, zentral und verkehrsgünstig gelegen und mit einem beeindruckenden Blick auf den Kamagawa-Fluß und die östlichen Berge.
  • Hotel Mume: Mitten in Gion, Kyōtos bekanntestem Geisha-Viertel, liegt das kleine und ausgesprochen feine Boutique Hotel Mume, welches in den Tripadvisor-Bewertungen Kyōtoer Hotels den ersten Platz einnimmt.
  • Super Hotel Kyōto Shijō Kawaramachi: Perfekte Lage, unschlagbar günstiger Preis (Einzelzimmer gibt es ab ¥ 6.500 inklusive Frühstück!) und betrieben von der Hotelkette mit der höchsten Kundenzufriedenheit in ganz Japan.
  • The Screen: Die Räume in diesem beeindruckend schönen Boutique Hotel sind von dreizehn japanischen Designer individuell gestaltet worden. Das Hotel liegt an der für traditionsreiche Geschäfte bekannten Teramachi-dōri, in unmittelbarer Nähe des Kyōto Gyoen.
  • Westin Miyako Hotel Kyōto: Ein klassisches Hotel der gehobenen Preiskategorie in einem großen Grundstück am Fuß der östlichen Berge gelegen. Die nur fünf Minuten entfernt liegende U-Bahn Station Keage ermöglicht eine schnelle und bequeme Anbindung an die Innenstadt.
  • Eco and Tec Kyōto Hotel: Ein günstiges, auf die Bedürfnisse von Touristen eingestelltes Hotel in ruhiger Lage. Die Zimmerpreise sind unabhängig von der Saison und sinken mit der Dauer des Aufenthaltes.
  • Citadines Apart‘ Hotel Karasuma-Gojō: Apartment-Hotel mit 130 Studios von 25 bzw. 27 qm und zwei 51 qm großen Apartments.
Schlagwörter:

Kommentieren


Name*

E-Mail (wird nicht angezeigt)*

Webseite

Ihr Kommentar*

Kommentieren

© Till Scheel und Eva Maria Meyer 2008-2015     Designed by Pexeto     Powered by WordPress