Familienwappen

Wappen der Tokugawa Familie

In Japan sind Wappen (mon) seit der Heian-Zeit (794-1192) in Gebrauch, sowohl zur Dekoration von Kimono und Gebrauchsgegenständen wie auch als Familienwappen (kamon). Die Verwendung war nicht auf die Familien des Schwertadels beschränkt; Handwerker und Kaufleute konnten in der Edo-Zeit (1600-1868) genauso ihre eigenen Wappen führen wie Kabuki-Schauspieler und Kurtisanen. In Kyōto begegnen uns diese Wappen heute vor allem in den Tempeln und Schreinen.

Es existieren an die 5.000 Varianten der kamon, die sich auf rund 250 Grundmotive zurückführen lassen, von denen die Meisten aus dem Bereich der Blumen, Pflanzen und Bäume stammen. Die gefüllte sechzehnblättrige Chrysantheme ist das offizielle Wappen des japanischen Kaiserhauses; an Schreinen und Tempeln, deren Geschichte eng mit der des Kaiserhauses verbunden ist, findet sich das Chrysanthemenwappen häufig auf Tonziegeln, Papierlaternen und Vorhängen abgebildet.

Das auf der Rückseite der 500 Yenmünze abgebildete Paulownienwappen wird heutzutage von der japanischen Regierung als Wappen geführt. Ursprünglich aber gehörte es zu den vom Kaiserhaus geführten Wappen und aufgrund dieser Assoziation machte der zweite Reichseiniger Toyotomi Hideyoshi (1537-1598) das Paulowienwappen zu seinem Familiewappen. Tempel und Schreine, die durch die finanzielle Unterstützung der Familie Toyotomi wieder aufgebaut bzw. im großen Stil restauriert werden konnten, bekunden ihre Verbundenheit mit der Verwendung des Paulowienwappens.

Auch der dritte Reichseiniger, Tokugawa Ieyasu (1543-1616), wählte als Familienwappen ein Symbol mit kaiserlichen Konnotationen: drei Malvenblätter, die mit den Blattspitzen zueinander zeigend in einem Kreis angeordnet sind. Malvenblätter werden seit alters her mit den beiden Kamo-Schreinen in Verbindung gebracht, dem Shimogamo Jinja und dem Kamigamo Jinja, die seit ihrer Gründung für den Schutz des Landes und des Kaiserhauses verantwortlich sind.

Schlagwörter:

2 Kommentare


  • Marcel

    hallo,
    ich werde nicht schlau…
    das Internet widerspricht sich in Sachen Wappen der Tokugawa, Im deutschen Wiki sind es Haselwurzblätter, im englischen Stockrosenblätter. Alle anderen Seiten reden von Haselwurz, Malven und Stockrosen. Klärst du mich auf?

    4. April 2015
    • Eva

      In der Japanologie wird für das Wappen der Tokugawa die Übersetzung Malvenblätter verwendet.

      7. Mai 2015

Kommentieren


Name*

E-Mail (wird nicht angezeigt)*

Webseite

Ihr Kommentar*

Kommentieren

© Eva Maria Meyer 2008-2018     Designed by Pexeto     Powered by WordPress